Stadionsprecher Martin Siegordner: Nach zehn Jahren ist Schluss


Seit 2009 führte der 37-Jährige gemeinsam mit seinem Radio-Gong-Kollege Guido Seibelt durch das Stadionprogramm. Nach einem Jahrzehnt als Stadionsprecher hängt Siegordner das Stadionmikrofon an den Nagel. Im Vorfeld des Heimspiels gegen die Borussia aus Mönchengladbach bedankten sich Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thomas Grethlein und der Kaufmännische Vorstand Niels Rossow für den jahrelangen Einsatz und verabschiedeten Siegordner in den Stadionsprecher-Ruhestand. „Ich kehre als Club-Fan zurück auf die Tribüne und freue mich auch auf den Moment, wieder ein Spiel als ‚normaler‘ Fan von dort aus zu sehen. Trotzdem war es für mich ein sehr emotionaler und schwerer Abschied am Samstag“, sagte Siegordner nach seinem letzten Auftritt als Stadionsprecher. „Ich danke allen FCN-Verantwortlichen von Herzen, die mich am Samstag verabschiedet haben. Ein großer Dank geht an Guido und das ganze Stadion-TV-Team für zehn unvergessliche rot-schwarze Jahre.“ Der 1. FC Nürnberg bedankt sich ganz herzlich für den jahrelangen leidenschaftlichen Einsatz und wünscht für die Zukunft nur das Beste! Beim Club bist du immer willkommen, lieber Martin!