Zum Saisonende: Boris Schommers verlässt den Club

Foto: Sportfoto Zink
Das Auswärtsspiel des 1. FC Nürnberg am Samstag beim SC Freiburg (Anpfiff 15.30 Uhr) wird nicht nur das letzte Pflichtspiel der Saison sein. Die Partie im Breisgau wird auch der finale Auftritt von Boris Schommers als Cheftrainer des fränkischen Altmeisters sein. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thomas Grethlein: „Wir sind Boris Schommers sehr dankbar für die geleistete Arbeit. Er hat sich in einer schwierigen Phase bereit erklärt, dem Club zu helfen und der Mannschaft für das letzte Drittel der Saison eine Stabilität verpasst, die ihren Beitrag dazu leistete, dass wir die Bundesliga mit erhobenem Haupt verlassen können.“ Neuer Cheftrainer kommt Sportvorstand Robert Palikuca hatte Schommers im persönlichen Gespräch einen Anschlussvertrag im Verein zugesichert. „Leider hat sich Boris gegen diese Möglichkeit entschieden, weil er seine Zukunft beim Club mit der Position des Cheftrainers verknüpft hat“, so Palikuca. Nach intensiver Analyse der aktuellen Spielzeit plant der 1. FCN auf dieser Position allerdings anders. Palikuca: „Wir bedanken uns bei Boris für die Zusammenarbeit und wünschen ihm für seinen beruflichen Weg selbstverständlich alles Gute.“ Mintal wird U21-Trainer Aus dem aktuellen Trainerteam werden auch die beiden Assistenztrainer Marek Mintal und Fabian Adelmann ausscheiden. Mintal wird in der kommenden Saison die Verantwortung für die U21-Mannschaft in der Regionalliga Bayern übernehmen. Adelmann startet mit dem U19-Team den direkten Angriff auf den Wiederaufstieg in die A-Junioren Bundesliga. Daniel Wimmer, bislang U19-Trainer, ist ab sofort für die sportliche Leitung des NLZ verantwortlich.